BREMER BAROCKORCHESTER
BREMER BAROCK ORCHESTER

»Der Teu­fels­gei­ger« − Vio­li­no Furio­so

In diesem Programm präsentiert das Bremer Barockorchester virtuose Kompositionen der barocken italienischen Geigenschule. Gemeinsam mit dem Solisten begibt sich das Ensemble auf die Spuren des bereits zu Lebzeiten als „Teufelsgeiger“ bezeichneten Komponisten und Violinisten Giuseppe Tartini, der Luzifer gar selbst im Traum begegnet und hierdurch zu einer seiner waghalsigen Kompositionen angeregt worden sein wollte. Abgerundet wird das Programm durch Concerti Grossi in der Tradition Arcangelo Corellis, des Großmeisters und eines der Urväter der italienischen Orchesterpraxis.


U. a. mit Wer­ken von Giu­sep­pe Tar­ti­ni (1692-1770), Jean-Marie Lec­lair (1697-1764), und Eva­ris­to Feli­ce Dall’Abaco (1675-1742).

    Mit dem Newsletterabo stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.