Samstag, 21.11.2015 20 Uhr
Unser Lieben Frauen, Bremen

Musik ohne Grenzen
Der Tausendsassa Telemann

Dass Georg Philipp Telemann im Laufe seines Lebens einige tausend Kompositionen anfertigte, genügt schon, um ungläubiges Staunen hervorzurufen; dass er dabei jedoch auch noch in sämtlichen Nationalstilen versiert war, grenzt an das Unmögliche.

Doch der musikalische Tausendsassa bleibt diesbezüglich unerreicht: Mal auf französische, mal auf italienische, mal auf norddeutsche Art entführt uns der Hamburger Meister in seine farbenfrohe Welt. Am Abschlussabend der Konzertreihe des BBO werden auch selten gehörte Werke wie die atemberaubenden Konzerte für Viola oder Traverso und Blockflöte erklingen.

Georg Phillip Telemann:
Ouvertüre Suite “Völker” TWV 55:B5
Concerto in D-Dur TWV 53:D3 für Trompete, Violine und Violoncello
Concerto in D-Dur TWV 43:D4 für Viola
Concerto in e-Moll TWV 52:1 für Traverso und Blockflöte

Foto: Emmanuel Viverge