BREMER BAROCKORCHESTER
BREMER BAROCK ORCHESTER

Der fei­ne Geschmack

Barock&Umzu

Die Sai­son 21/22 des Bre­mer Barock­or­ches­ters beginnt mit vir­tuo­sen Con­cer­ti Gros­si und ele­gan­ten Ouver­tü­ren aus der Feder eini­ger der größ­ten euro­päi­schen Barock­kom­po­nis­ten.

Pro­gramm:
Georg Phil­ipp Tele­mann (1681-1767)
Sona­ta für Trom­pe­te, 2 Vio­li­nen, Vio­la und Bc in D-Dur TWV 44:1

Giu­sep­pe Valen­ti­ni (1681-1753)
Kon­zert für 4 Vio­li­nen, Vio­la und Bc in a-Moll Op.7,11

Georg Phil­ipp Tele­mann
Suite für Trom­pe­te, Obo­en, Strei­cher und Bc in D-Dur TWV 55:D7

Arcan­ge­lo Corel­li (1653-1713)
Con­cer­to Gros­so in D-Dur Op.6,1

Lei­tung: Nés­tor F. Cor­tés Gar­zón

Kon­zert­rei­he Barock&Umzu 21/22 Kon­zert 1
01. Okto­ber 2021, 20 Uhr, Kir­che Unser Lie­ben Frau­en Bre­men

    Mit dem Newsletterabo stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.