BREMER BAROCKORCHESTER
BREMER BAROCK ORCHESTER

Il Maes­tro di Cap­pel­la

Barock&Umzu

In die­sem Kon­zert ent­führt das Orches­ter in die Welt des Thea­ters. Erle­ben Sie eine von Dome­ni­co Cima­ro­sa humor­voll in Sze­ne gesetz­te Orches­ter­pro­be und Musik aus Chris­toph Wil­li­bald Glucks Opern „Orfeo ed Euri­di­ce“ und „Semi­ra­mis“ in Kom­bi­na­ti­on mit wei­te­ren Orches­ter­wer­ken aus der span­nen­den Über­gangs­pha­se zwi­schen der baro­cken und der klas­si­schen Epo­che. Ken­nen Sie schon Herrn Nic­colò Jom­mel­li…?

Pro­gramm

Franz Ignaz Beck (1734-1809)
Sin­fo­nie op. 3,3

Dome­ni­co Cima­ro­sa (1749-1801)
Il Maes­tro di Cap­pel­la

Pau­se

Nic­coló Jom­me­li (1714-1774)

Sin­fo­nia in Es-Dur

Chris­toph Wil­li­bald Gluck (1714-1787)
Orches­ter­sui­te aus den Opern „Orfeo ed Euri­di­ce “ und „Semi­ra­mis“

Lei­tung: Sté­pha­nie Pau­let und Nés­tor Fabián Cor­tés Gar­zón

Bass-Bari­ton: Jor­ge Alber­to Mar­tí­nez (Wien)

Konzertreihe Barock&Umzu 22/23 Konzert 2
12. November 2022, 20 Uhr, Kirche Unser Lieben Frauen Bremen

    captcha

    Mit dem Newsletterabo stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.